FOS

Grundsätzliches

Die FOS ist inzwischen Teil der „Beruflichen Oberschule Bayern“ (BOB), einer Zusammenlegung aus FOS und der Berufsoberschule BOS. In 2 Jahren (11./12. Jahrgang) führt die FOS praxisorientiert (halbjähriges Praktikum in 11) zum Fachabitur, das zum Studium an allen Fachhochschulen in Deutschland berechtigt, oder in 3 Jahren zur allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife. Es gibt keine verbindliche 2. Fremdsprache und je nach Ausbildungsrichtung entfallen manche naturwissenschaftlichen Fächer. Eine Probezeit von einem halben Jahr ist verbindlich, das Niveau ist auch für Gymnasiasten anspruchsvoll!

7 Ausbildungsrichtungen:

  • Sozialwesen (SW) sozialpädag. Berufsfeld; Fachpraktikum im Pflegebereich und erzieherischen Bereich
  • Technik (SW) z.B. für Ingenieur; Fachpraktikum in Schulwerkstätten (Metall und Elektro)
  • Wirtschaft, Verwaltung und Rechtswesen (SW) für kaufmännisch-verwaltenden Bereich (Betriebswirt, gehobene nichttechnische Beamtenlaufbahn); Fachpraktikum in Betrieben (Industrie, Handel, Banken; Verwaltungs- und Justizbehörden)
  • Gestaltung (Würzburg) Voraussetzung: Aufnahmeprüfung über bildnerisch-praktische Fähigkeiten an FOS
  • Agrarwirtschaft (Triesdorf mit Internat; Schönbrunn) Profilfächer Biologie, Chemie; für Berufe in Biologie, Chemie, Ernährung, Gartenbau, Umwelt, Forstwirtschaft, Landwirtschaft
  • Gesundheit (Würzburg) dreht sich um Pflegewissenschaften und Gesundheitssystem, Körper, Psyche und Gesundheit; zentrale Fächer: Gesundheitswissenschaften, Interaktion und Kommunikation, Biologie, Chemie, Rechtslehre/Wirtschaftslehre
  • Internationale Wirtschaft (Bamberg) „International Business Studies“ auf Englisch, verstärkt 2. Fremdsprache, Fächer: Internationale Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre, Rechtslehre und Technologie

zu beachten ist:

  • Für das spätere Studium ist es sinnvoll, vorher die Ausbildungsrichtung gut zu überlegen, ein nicht der Richtung entsprechender Studienwunsch ist mit Schwierigkeiten verbunden.
  • Die FOS ist sehr überlaufen, daher ist der Anmeldetermin unbedingt einzuhalten! Eine spätere Aufnahme ist momentan eher unwahrscheinlich.

Aufnahmebedingungen

  • Mittlerer Schulabschluss + Eignung
  • Eignung belegt durch:
    • Vorrückungserlaubnis in 11. Klasse Gymnasium (unabhängig vom Schnitt!)oder
    • Mittlere Reife mit Notendurchschnitt von mind. 3,5 in D/E/M, wobei eine Note schlechter als 4 sein darf.
    • Sonderfall für Gymnasiasten, die knapp das Vorrücken in die 11. Jahrgangsstufe verpasst haben: Besondere Prüfung am Ende der Sommerferien; D,E,M, Schnitt mind. 3,5
  • Probezeit (1/2 Jahr)

Vorklasse (Schulversuch)

Wer die Besondere Prüfung mit einem schlechteren Schnitt besteht, kann mit Eignungsbestätigung durch ein pädagogisches Gutachten in die einjährige Vorklasse der FOS aufgenommen werden, deren erfolgreicher Besuch (in allen Pflichtfächern mind. die Note 4) zur Aufnahme in die FOS berechtigt. Anmeldung aber auch hier zum normalen Frühjahrstermin!

Abschlüsse

  • Fachabitur nach der Jahrgangsstufe 12

    Die Abschlussprüfung (D,E,M und jeweiliges Profilfach (Physik/BWL/Pädagogik+ Psychologie/Biologie/gestalt. prakt. Prüfung) muss auf jeden Fall nach Ende der FOS 12 abgelegt werden. Sie kann auch von externen Bewerbern abgelegt werden (z.B. Schüler der Kollegstufe 12; zusätzlich mündl. Prüfung in E, Sk und drei weiteren zu wählenden Fächern; Antrag bis 1.3. an prüfende Schule – die Erfolgsaussichten dürfen aber nicht überschätzt werden!). Für das Fachabitur gilt:

    • Es berechtigt zum Studium an allen Fachhochschulen in Deutschland.
    • Ohne bzw. ohne entsprechende fachpraktische Vorbildung muss vor Studienbeginn in Bayern ein mindestens 6wöchiges Praktikum nachgewiesen werden.
    • Für einige Studiengänge gibt es besondere Zugangsbedingungen (rechtzeitig erkundigen!).
    • Es ist Voraussetzung für den gehobenen nichttechnischen Beamtendienst.
  • allgemeine und fachgebundene Hochschulreife

    Der 13. Jahrgang der FOS steht Absolventen der FOS 12 mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,8 im Fachabitur offen. Unterricht und Prüfungen sind gekoppelt mit der BOS. Eine erfolgreiche Abschlussprüfung verleiht die fachgebundene Hochschulreife (Einschränkung an Universitäten auf den Fachbereich meiner Ausbildungsrichtung).
    Bei Nachweis ausreichender Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache (Möglichkeit zu Wahlkursen in Jahrgangsstufe 12 und 13; mit 4 Jahren bewertetem Unterricht und mindestens der Note 4 in Jahrgangsstufe 9 ODER 10 des Gymnasiums ist dies auch gegeben) erhalten sie sogar die allgemeine Hochschulreife.

zurück

Die Schulberatungsseite des OMG Schweinfurt